2010   Kletterfreizeit Finale Legure

Am 19. März 2010 machten sich Jannis Wirth, Niklas Seifert, Jakob Lange, Dennis Weick, Kai Dörner & Jeldrik Niemann in Begleitung von Jan Geisler um 14:00 Uhr gen Italien auf.

Nach einer vierstündigen Pause an der Deutsch-Schweizerischen Grenze kamen wir am 20. März um 06:00 Uhr im vernebelten aber trockenen Finale Ligure an. Als wir unsere Zelte aufgebaut und eingekauft hatten, haben wir geslacklined und uns von der anstrengenden Fahrt ausgeruht.

Am nächsten Tag sind wir in den Monte Cuccu eingestiegen. Die Routen im Fenia O Anfiteatro hatten wir schnell durchgestiegen so blieb uns noch genügend Zeit, um das Abseilen am Boden (Theorie) und an der Wand (Praxis) zu Üben.

An den Abenden haben wir überwiegend geslacklined und gepokert.

Vor lauter „Sehnsucht“ haben wir uns entschlossen mit unserem Mercedes Benz auf der Autobahn in das Schweizer Ausland zu fahren. In Zürich angekommen machten Kai, Jeldrik und Jakob das wohl Beste Chili con Carne ihres Lebens. Nach einem ausgiebigen Frühstück in der Jugendherberge, machten wir uns am nächsten Morgen in das Kletterzentrum Zürichs auf.

Im Gaswerk kletterten wir zunächst einmal für uns selbst, bevor es dann theoretisch wurde. Es stand der Theorieteil für die Vorstiegsprüfung auf dem Programm, die am nächsten Tag abgelegt werden sollte. Hier wurden in einer kurzen aber doch sehr intensiven Einheit noch einmal die wesentlichen Punkte für das Vorstiegsklettern zur Sprache gebracht und Fragen beantwortet.

Dann war es soweit, die Vorstiegsprüfung stand auf der Tagesordnung. Der in der Prüfung enthaltene spektakuläre Falltest verlief ohne größere Verletzungen, sorgte aber für verschiedene Gesichtsfarben bei den Teilnehmern. Nur unser Übungsleiter Jan wollte sich mal wieder drücken.

Da von der Chili con Carne noch genügend über war verspeisten wir diese am nächsten Abend erneut.

Bevor es dann am darauf folgenden Tag nach Hause ging, fuhren wir noch einmal in die Kletterhalle in Zürich hier machten wir u.a. noch ein Gruppenbild mit den Erworbenen Vorstiegsscheinen.

Alles in allem war es eine sehr schöne Fahrt!

alt

alt

Kategorie: Berichte Jugend

DAV Setion Celle

Nordwandhalle Hamburg

Login Form